DE   |   EN   |      info@fischer-elektromotoren.de      |         +49 62 65 / 92 22 - 0

Formula Student – Seit 2014 mit Fischer Elektromotoren

Die Formula Student wurde 1981 von der SAE in den USA gegründet. Ziel dieser jährlichen Veranstaltung ist es, Studierende projektorientiert lernen zu lassen, um sie praxisgerecht auf ihre zukünftige Arbeit in den Unternehmen vorzubereiten. 1999 brach das studentische Rennfieber erstmals auch in Europa aus, zunächst in Silverstone (UK), worauf Events in Italien, Deutschland, Österreich, Ungarn und Spanien folgten, bis sich die Veranstaltung mit Australien, Japan und Brasilien über die ganze Welt ausgebreitet hatten. Mit über 500 internationalen Verbrenner-Teams (46 aus Deutschland), und 64 Elektrik-Teams (36 aus Deutschland) ist die Formula Student der größte internationale organisierte Konstruktionswettbewerb der Welt und verlangt damit seinen Teilnehmern einiges an Disziplin, Arbeit und Verantwortungsbewusstsein ab.

Das Rennteam „Running Snail Racing Team“ der Hochschule Amberg-Weiden tritt bei der Formula Student Electric an und vertraut bei den Antrieben ihres Rennwagens auf die Kompetenz von Fischer Elektromotoren. Jeder der vier permanentmagneterregten Synchronmotoren sitzt in einem Antriebsrad und treibt dieses über ein kleines Getriebe an. Selbstverständlich werden die Hochleistungsmotoren über eine spezielle integrierte Kühlung mit Wasser gekühlt, um eine hohe Leistungsausbeute auf kleinstem Bauraum zu gewährleisten.

So wie diese Motoren, sind auch zahlreiche andere Antriebe aus dem Hause Fischer Elektromotoren Sonderlösungen, die speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Wir wünschen dem Runnning Snail Racing Team viel Erfolg für die Saison 2017!

Elektromotoren – Entwickelt von der Fischer Elektromotoren GmbH

Motor
Motor
Motor

Erfolge des Running Snail Racing Teams der Hochschule Amberg-Weiden

RS16

FS Tschechien – Autodrom Czechring: Gesamt 5.Platz

  • Platz Desing
  • Platz Cost & Manufactoring
  • Pkatz Acceleration
  • Platz Skid Pad
  • Platz Autocross
FS UK – Silverstone Circuit: Gesamt 24. Platz

  • Platz Desing
  • Platz Acceleration
  • Platz Autocross
FS Hungary – Györ-Gönyü Harbour: Gesamt 1.Platz

  • Platz Business
  • Platz Cost
  • Platz Desing
  • Platz Endurance
  • Platz Autocross
  • Platz Skid Pad
  • Platz Acceleration
FS Germany – Hockenheimring: Gesamt 4.Platz

  • Platz Acceleration
  • Platz Autocross
  • Platz Endurance
  • Platz Skid Pad

RS15

FS Hungary – Györ-Gönyü Harbour: Gesamt 3.Platz

RS14

FS Germany – Hockenheim: Gesamt 17.Platz
FS Austria – Red Bull Ring: Gesamt 15.Platz

Gallerie